laden Laden. Bitte warten Sie ...
66 Kaufangebote - 1 Mietangebote  |  Ein Angebot von

Jagstzell: ruhig und ländlich leben zwischen den Städten

Jagstzell liegt im Naturraum Schwäbisch-Fränkische Waldberge in der waldreichen Landschaft des Virngrunds beidseits der Jagst. Im Norden des Ostalbkreises, zwischen den Städten Ellwangen und Crailsheim befindet sich Jagstzell. Im Ort leben zurzeit rund 2300 Einwohner.

Jagstzell liegt im Naturraum Schwäbisch-Fränkische Waldberge in der waldreichen Landschaft des Virngrunds beidseits der Jagst, im Norden des Ostalbkreises. Und zwischen den Städten Ellwangen und Crailsheim. Im Ort leben zurzeit rund 2300 Einwohner.

Article image

  

Leben in Jagstzell

Der Ort liegt abseits der nächstgelegenen Städte und hat einen ländlichen Charakter. Zur Gemeinde gehören das Dorf Jagstzell, die Weiler Dankoltsweiler, Dietrichsweiler, Eichenrain, Finkenberg, Grünberg, Hegenberg, Kellerhof, Riegelhof, Riegersheim, Ropfershof, Rot, Rothof, Schweighausen, Spielegert und Winterberg, weitere Höfe und Häuser.

Die Ortschaften sind zugleich Ortsteile der Gemeinde. Die Gemeinde ist zudem in die beiden Wohnbezirke Hauptort (mit den Ortsteilen Jagstzell, Kreuthof und Winterberg) und Teilorte (mit den restlichen Ortsteilen) gegliedert. Neubaugebiete gibt es sowohl im Dorf Jagstzell selbst als auch in den Teilorten.

Arbeiten in Jagstzell

In Jagstzell gibt es vor allem Kleinbetriebe, meist Handwerker und Dienstleister. Außerdem ist der Ort geprägt von der Landwirtschaft. Viele Einwohner arbeiten in den Betrieben umliegender Gemeinden und in Crailsheim und Ellwangen.

Bildung

In Jagstzell gibt es eine Grundschule. Hauptschulen befinden sich in Rosenberg oder Ellwangen, weiterführende Schulen in Ellwangen, Aalen und Crailsheim. Eine Kindertagesstätte mit Kinderkrippe ist im Dorf selbst vorhanden.

Jagstzell Jagstzell

 

 

Verkehr in Jagstzell

Die wichtigste Straßenverbindung ist die Bundesstraße 290 (Tauberbischofsheim–Aalen), die in Nord-Süd-Richtung durch das Dorf führt. Die Bundesautobahn A7 führt an der Gemeinde im Osten vorbei. Zwei Anschlussstellen liegen in der Nähe.

Die Gemeinde hat einen Bahnhof an der Oberen Jagstbahn mit regelmäßigen Verbindungen nach Aalen und Crailsheim, außerdem regelmäßige Busverbindungen.

 

Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Jagstzell wurde vermutlich von Mönchen des Klosters Ellwangen als kleine klösterliche Niederlassung (cella) zur Zeit der Karolinger gegründet. Um das Jahr 1150 wurde das Kloster in ein Frauenkloster umgewandelt, das etwa 200 Jahre bestand. Es wurde im Jahre 1170 erstmals urkundlich erwähnt. Nach Auflösung des Frauenklosters kam das Dorf an die Fürstpropstei Ellwangen. Der Ellwanger Teil wurde 1802 württembergisch, der preußische Teil kam 1806 an Bayern und 1810 endgültig zu Württemberg. Dort gehörte Jagstzell weiterhin zum Oberamt Ellwangen, ab 1938 zum Landkreis Aalen, der durch die Kreisreform 1973 im neuen Ostalbkreis aufging.

Die katholische Pfarrkirche St. Vitus wurde 1498 im spätgotischen Stil erbaut und 1747 barockisiert. Im Ortsteil Dankoltsweiler steht die St. Barbara-Kapelle aus dem 14. Jahrhundert. Sie hat im Chor ein schönes spätgotisches Netzgewölbe. Die romanische Kapelle St. Nikolaus in Keuerstadt wurde 1280 erbaut. Sie liegt sehr einsam in dem großen Waldgebiet zwischen Dankoltsweiler und Ellenberg. Auf Jagstzeller Gemarkung, nahe dem Nachbarort Matzenbach (Gemeinde Fichtenau), steht die Kapelle „Matzenbacher Bild“. Sie wurde 1973 fertig gestellt.

Freizeitaktivitäten

Anfang der 1960er Jahre wurden zum Schutz vor Hochwasser der Fischbach- und der Orrot-Stausee angelegt. Diese kleinen Seen sind heute als Ziel für Spaziergänge und zum Baden recht beliebt. Reizvolle Wander- und Radwege gibt es in der Umgebung des Ortes in großer Zahl. Als Ziele eignen sich auch die vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Und dazu bieten 25 Vereine ein breites Angebot zur Freizeitgestaltung.

JagstzellJagstzell

 

- das Immobilienportal für den Ostalbkreis
Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung