laden Laden. Bitte warten Sie ...
92 Kaufangebote - 1 Mietangebote  |  Ein Angebot von

Westhausen: ruhig und doch zentral zwischen den Städten

Westhausen liegt im Ostalbkreis und ist zehn Kilometer von der großen Kreisstadt Aalen und zwölf Kilometer von der Kreisstadt Ellwangen (Jagst) entfernt. Rund 6000 Einwohner leben in der Gemeinde und ihren Teilorten. Lippach ist der größte der Teilorte. Der Ort liegt im Jagsttal am Rande des Härtsfelds.

Article image

© Designerkottayam / pixabay.com

 

Leben in Westhausen

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Gemeinde von einem überwiegend landwirtschaftlich geprägten Ort zu einem zentralen Wirtschaftsstandort in Ostwürttemberg entwickelt. Der Ort bietet zahlreichen Arbeitsplätze in den verschiedensten Branchen, die Erschließung von ansprechenden Wohngebieten und eine attraktive Infrastruktur. Das  ermöglicht eine ideale Verbindung zwischen Wohnen und Arbeiten in der Gemeinde.

Arbeiten in Westhausen

Ein wichtiger Arbeitgeber in Westhausen ist der Werkzeughersteller Apex Tool Group, der hier einen Fertigungsstandort und die Hauptniederlassung für Europa hat. Des Weiteren betreibt die GEO DATA GmbH im Gewerbegebiet Waage ihren Europa-Hauptsitz. Weitere bekannte Betriebe sind unter anderem Westhausener AKON GmbH Geiger + Haag GmbH, Firma Sanpla GmbH, Maschinenfabrik Alfing Kessler, Häfele Präzisions CNC Technik.

Bildung in Westhausen

In der Gemeinde gibt es mit der Propsteischule eine Gemeinschaftsschule sowie mit der Jagsttalschule eine Förderschule für geistig Behinderte. Außerdem gibt es drei gemeindliche und einen römisch-katholischen Kindergarten.

Verkehr in Westhausen

Westhausen ist von der Bundesautobahn A7, Anschlussstelle Aalen/Westhausen, direkt über die am Ort vorbei laufende Bundesstraße B29 erreichbar. Zudem gibt es eine direkte Verkehrsverbindung nach Ellwangen und zur B 290. Am Bahnhof hält regelmäßig die Riesbahn (Aalen–Donauwörth).

Geschichte und Freizeit

Der Ort entstand wahrscheinlich als frühmittelalterliche Siedlung zwischen 700 und 900 nach Christus. Die Franken gründeten ihn damals. Westhausen kommt vom Namen Westhusen, was so viel wie „Häuser im Westen“ bedeutet. Eine erste urkundliche Erwähnung im Güterverzeichnis des Klosters Ellwangen stammt von 1136. Während Lippach überwiegend zum Haus Oettingen gehörte, war die Gemeinde Teil der Fürstpropstei Ellwangen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs der Ort auf rund 3000 Einwohner. Seit der Kreisreform 1973 gehört die Gemeinde zum neuen Ostalbkreis.

Aktive Freizeitgestaltung oder einfach nur entspannen und dem Alltag entfliehen – Die Gemeinde lädt zu beidem ein. Das beheizte Freibad mit einer Reihe von Attraktionen trägt zum Freizeitwert des Ortes bei. Ob Tennis, Kegeln, Reiten, Walking, Angeln und vieles mehr – in Westhausen ist für jeden etwas geboten.

Wer es ruhiger angehen lassen und lieber Natur pur erleben möchte, kann die herrliche Landschaft auf einem der vielen Wander- und Radwege genießen und erkunden. Ein kultureller Höhepunkt im Kalender ist am 31. Dezember alljährlich der traditionelle Silvesterritt. Dieses Brauchtum geht auf das Jahr 1626 zurück.

Zahlreiche Vereine tragen mit den verschiedensten Angeboten zum Vereinsleben bei.

 

 

- das Immobilienportal für den Ostalbkreis
Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung